Moderne Elektroinstallation

Postfach 1320
Korrespondenzanschrift
Volmestraße 1
58579 Schalksmühle
Telefon 02355/806-0
Telefax 02355/806-189

Wie moderne Elektroinstallation zum Energiesparen beiträgt


Ob Neubau oder Modernisierung: Die Art, wie wir leben, wohnen und bauen, hat große Bedeutung für den Schutz unserer Umwelt. Aber auch unter wirtschaftlichen Aspekten gewinnt Energieeffizienz immer mehr an Bedeutung. Hier fördert die Kombination langjähriger Erfahrung mit innovativer Technik im Baubereich beispielsweise die Entwicklung intelligenter Gebäude. So können im Sinne der Energieeinsparverordnung EnEV 2020 Maßstäbe für die Zukunft gesetzt werden. Mit fortschrittlicher Elektroinstallationstechnik bietet Jung hier durchdachte Lösungen für den Privat- und Objektbau.

Automatische Beleuchtungssteuerung – Energiesparpotenzial: 31%


Deutlich Energie sparen und dabei nicht auf Komfort verzichten: Mit einer automatischen Beleuchtungssteuerung ist das ganz einfach möglich. Das Jung Licht-Management bietet dazu vielfältige Möglichkeiten: So sorgt der Präsenzmelder für eine anwesenheitsabhängige Beleuchtung der Räume. Mit Automatik-Schaltern in Fluren und Treppenhäusern wird das Licht dort automatisch ausgelöst und nach einer bestimmten Zeit auch wieder ausgeschaltet. Und mit einer intelligenten Konstantlichtregelung erhöht sich das Einsparpotenzial auf bis zu 35%.

Fortschritt als Tradition
Die Albrecht Jung GmbH & Co. KG wurde 1912 im sauerländischen Schalksmühle gegründet. Unter dem Leitsatz „Fortschritt als Tradition“ hat sich das Unternehmen in über 100 Jahren erfolgreicher Firmengeschichte als Spezialist für Schalter und Systeme etabliert. Mit eigenen Niederlassungen und zahlreichen Vertretungen weltweit ist JUNG auch international eine feste Größe der Branche. Teamwork und Innovationskraft sind dabei die Säulen des Erfolgs.

Bilder: M./Knoll, P.: Untersuchungen zu Energieeinsparpotenzialen durch Nutzung offener integrierter Gebäudeautomationssysteme auf Basis der Analyse der DIN V 18599 und prEN 15232, Studie im Auftrag der LonMark Deutschland, Juni 2007