RAL Ratgeber: Mehr Sicherheit

Mit RAL Gütezeichen mehr Sicherheit vor Einbrechern
Jedes Jahr wird in Deutschland über 140.000 Mal in Wohnungen und Häuser eingebrochen. Häufig kommen die Täter tagsüber. Wer beruhigt das Haus verlassen möchte, sollte deshalb einige Vorkehrungen zum Schutz seiner vier Wände treffen. Besonders zuverlässigen Schutz bieten Türen, Fenster, Tore oder Zäune mit dem RAL Gütezeichen: Ihre Käufer können darauf vertrauen, dass diese Produkte Einbrechern das Leben schwer machen. Dafür sorgen besonders hohe Qualitätsanforderungen, deren Einhaltung zudem regelmäßig von neutraler Stelle überwacht wird.

Zäune – das erste Hindernis
Der Schutz vor Einbrechern beginnt schon bei der Sicherung des Grundstücks. Metallzäune sind stabil und langlebig. Vor allem Gittermattenzäune, die in einer Höhe von bis zu 2,40 Meter und mit einem Übersteigschutz aufgestellt werden können, halten Eindringlinge fern. Das RAL Gütezeichen Metallzauntechnik stellt sicher, dass die Hersteller hohe Maßstäbe bei der Verarbeitung und Montage des Zauns anlegen und er damit eine erste wirksame Hürde vor ungebetenen Gästen bietet.

Schwachstelle Garagen
Eine besondere Schwachstelle sind oft Garagen, vor allem dann, wenn sie einen direkten Zugang zum Haus haben. Garagentore, die mit einem modernen Torantrieb ausgerüstet sind, erhöhen die Sicherheit. Sie verhindern, dass Einbrecher das Tor mit Gewalt zur Seite oder nach oben schieben können. Tore, die die Gütezeichen der RAL Gütegemeinschaften Torantriebe und Tore Türen Zargen (ttz) aus Stahl tragen, sind dafür besonders geeignet. Ihre Hersteller testen im Rahmen von aufwendigen Prüfungen unter realistischen Bedingungen Langlebigkeit, Verschleißfestigkeit und Einbruchhemmung. Auch mangelhaft gesicherte Nebentüren an Garagen oder Kellern werden von Einbrechern bevorzugt. Daher ist der Einbau einer Einbruch hemmenden Tür aus Stahl oder einer Tür mit Querriegeln eine weitere beruhigende Einbruchschutzmaßnahme.


Einstieg durch Türen und Fenster
Als Angriffsziel suchen sich Einbrecher oft Fenster und Türen aus, die sie fast lautlos und in Sekundenschnelle aufhebeln. Dagegen helfen zum Beispiel spezielle Beschlagsysteme mit Verriegelungsteilen aus gehärtetem Metall, abschließbare Fenstergriffe, Sicherungsstifte im Fensterflügel oder eine Sensorsteuerung, die meldet, wenn ein Fenster nicht richtig geschlossen wurde. Wichtig ist, dass die Elemente aufeinander abgestimmt sind. Die in der RAL Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren zusammengeschlossenen Betriebe verpflichten sich deshalb nicht nur zu einer gehobenen Produktqualität sondern auch dazu, dass die Montage nur von geschultem Personal ausgeführt wird.

Das Fazit ist: Je besser Haus oder Wohnung gesichert sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Einbrecher abgeschreckt werden oder entnervt aufgeben. Hierbei helfen RAL Gütezeichen, denn diese stehen auch für hohe Sicherheit. Die Produkte und Dienstleistungen mit RAL Gütezeichen sind deshalb besonders zuverlässig und vertrauenswürdig, weil sie strenge Anforderungen erfüllen müssen. Diese Güte- und Prüfbestimmungen werden objektiv und neutral festgelegt. Zudem wird ihre Einhaltung regelmäßig von den Betrieben selbst sowie von neutraler Seite überwacht. Dieses System der RAL Gütesicherung unterscheidet RAL Gütezeichen von allen anderen Kennzeichnungen und macht sie zu besonders sicheren Wegweisern beim Kauf.

Ausführliche Informationen finden Sie unter: www.ral-guetezeichen.de