RAL Ratgeber: Wärmedämmung


Sorgfältig berechnete Fassadendämmung
Etwa drei Viertel der Energie, die ein Haushalt verbraucht, wird zum Heizen benötigt. Durch überhaupt nicht oder schlecht gedämmte Außenwände geht davon fast ein Drittel wieder verloren. Wer sein Dach saniert hat, sollte deshalb die Außenwände nicht vernachlässigen. Das RAL Gütezeichen Wärmedämmung von Fassaden weist auf die entsprechenden Meisterbetriebe hin. Hier steht den Auftraggebern Fachpersonal zur Verfügung, das vor Beginn der Arbeiten die erforderlichen wärmetechnischen Berechnungen vornimmt und für das gesamte Haus das jeweils passende Wärmedämmsystem plant. Sie entscheiden, ob Steinwolle, Styropor, Kork oder andere Dämmmaterialien eingesetzt werden, verarbeiten diese Baustoffe handwerklich sachgerecht, beachten den erforderlichen Brandschutz und entsorgen Verarbeitungsreste umweltgerecht.

Hausbesitzer können Kosten sparen, indem sie Fassadenrenovierung und Wärmedämmung in einem Arbeitsgang ausführen lassen. Die Unternehmen, die ihr Produkt oder ihre Leistung mit dem RAL Gütezeichen anbieten, beschäftigen ausschließlich Fachkräfte des Maler- und Lackiererhandwerks. Sie bieten deshalb beide Dienstleistungen aus einer Hand und in einem Schritt an.

Weniger Energieverlust durch Mehrscheiben-Isolierglas
Viel Heizenergie wird durch schlecht isolierte Fenster vergeudet und hier insbesondere durch die Verglasung, denn noch immer sind viele Gebäude nur mit unbeschichtetem Isolierglas ausgestattet. Technisch hochentwickeltes Wärmedämm-Isolierglas verringert den Wärmeverlust drastisch. Beim Kauf sollte deshalb auf hochwertiges Material geachtet werden. Glas mit dem RAL Gütezeichen Mehrscheiben-Isolierglas hält die Wärme zuverlässig im Raum. Das Gütezeichen garantiert darüber hinaus eine lange Lebensdauer. Das ist besonders wichtig, denn Isolierglas erlaubt keine Nachbesserungen oder nachträgliche Wartungsarbeiten.

Vor einem Austausch sollten die Fenster von einem Fachbetrieb begutachtet werden. Er stellt fest, ob die Fenster über „altes“ oder über „neues“ Isolierglas verfügen und ob Rahmen und Dichtungen noch intakt sind. Ist das der Fall, muss nur das unbeschichtete gegen das modern beschichtete Glas ausgetauscht werden.

Ausführliche Informationen finden Sie unter: www.ral-guetezeichen.de